Softwarevirtualisierung mit App V 5 192Unser Buch "Softwarevirtualisierung mit App-V 5"

Das deutsche App-V 5 Buch: 496 Seiten Wissen zu Microsoft App-V 5 (5.1 bis HF6). Ab Windows 7 bis Server 2016 mit Zusatzinhalten zu App-V mit VDI, Terminalservern, XenDesktop und SCCM Mit Fragestellungen zum Contentstore, Skripting, Hochverfügbarkeit usw.
AUG
06
0

MSIX und AppX Pakete mit PowerShell von der Kommandozeile starten

Für Microsoft Store Anwendungen (oder auch Modern Appplications) sind inzwischen zum Standard auf dem Desktop geworden. Viele Benutzer möchten sich nicht mehr einschränken und so soll der Calculator auf dem Terminalserver auch genau so aussehen wieder Calculator auf dem eigenen Windows 10 Desktop. Manchmal möchte man auch einen eigenen „Launcher“ für eine Anwendung nutzen. Beispielsweise um mit dem Start der Anwendung ein Skript zu starten um Registrierungsschlüssel zu importieren oder Netzwerklaufwerke zu verbinden.

Weiterlesen
  655 Aufrufe
655 Aufrufe
JAN
26
0

App-V PowerShell Module AppVForcelets

Vor einiger Zeit habe ich ein PowerShell Dokumentationsskript für eine App-V Serverinfrastruktur erstellt. Das habe ich mit viel Aufwand im Dezember 2019 überarbeitet. Viele Funktionen, die zuvor über das Skript abgebildet wurden, sind dabei in das Modul gewandert. Im jetzigen Zustand ist das Modul insbesondere dafür gut, Informationen aus der „.AppV“ Datei zu extrahieren aber auch Informationen aus den externen Konfigurationsdateien UserConfig.xml und DeploymentConfig.xml.

Noch das Rechtliche: Wir geben keinerlei Gewährleistung für die Funktion oder Schäden. Das Modul steht unter der MIT Lizenz. Programfehler sind nicht ausgeschlossen.

Dieses Jahr ist geplant, dem Modul noch weitere Funktionen zu geben. Erst einmal kann man schon einige nette Dinge mit dem Modul anfangen. Das Modul könnt ihr unten am Ende dieses Blogs herunterladen. Alternativ steht die aktuelle Version über die PowerShell Gallery bereit. Bei einer Installation im UserScope (und PoSh 5.x) landet das Paket mit folgendem Befehl unter Documents\WindowsPowerShell\Modules

install-Module AppVForcelets -Scope CurrentUser
Weiterlesen
  1420 Aufrufe
1420 Aufrufe
JAN
24
0

PowerShell Codesignaturen und Upload in die PowerShell Gallerie

Letzten Freitag habe ich bei der PowerShell Usergroup Hannover kurz etwas zum Thema CodeSignieren für PowerShell Module zum Upload in die PowerShell Gallery erzählt. Nun, dass Interesse meine Kollegen war größer als gedacht und auch einige Frage ungeklärt. Hier hat sich auch einiges geändert. Fakt ist, die meisten Module auch in der Gallery sind unsigniert. Letztlich stellt sich auch immer die Frage, warum überhaupt signieren, wenn doch die PowerShell Executionpolicy so leicht ausgehebelt werden kann?

Beispielsweise ist es möglich, mit Powershell.exe -ExecutionPolicy Bypass -File <PathToPowershellSkript.ps1> beliebigen Code auszuführen.

Weiterlesen
  2540 Aufrufe
2540 Aufrufe
SEP
19
0

PowerShell enable and disable autologon with a generated local user

PowerShell to enable and disable the Windows autologon with an automatic generated password.

 In the automation, we have is often the case that an interactive desktop is required. This can be achieved with an autologon. Here is a PowerShell script for automating this function.

Weiterlesen
  7510 Aufrufe
7510 Aufrufe
JAN
11
0

Automatische Sequenzierung von App-V Anwendungen

AppVClient 180x180Microsoft bietet mit der Windows PowerShell auf dem Sequencer eine Möglichkeit, die Paketerstellung zu automatisieren. Die Nutzung dieser Module ist einfach. Bei dem Sequencer ist wiederum zu beachten, dass dieser für die genutzte Umgebung Best Practice zu installieren ist. In der Regel wird man die automa-tische Paketierung von außen steuern, also einen Sequencer in einer Hyper-V- oder VMware-Umgebung nutzen und diesen vor jeder Aktion automatisch wieder zurücksetzen.

Weiterlesen
  6904 Aufrufe
6904 Aufrufe
OKT
06
1

Die ultimative Methode um mit Powershell .lnk Verknüpfung mit Icon zu erzeugen

posh 180x180Mir ist aktuell keine direkte Methode bekannt, mit der man mit einem einzigen Befehl eine Verknüpfung mit Parametern in Powershell erstellen kann. Jedoch kann man Objekte wie das WScript.Shall auch in PowerShell benutzen. Ich erinne mich zumindest wage, dass es in diesem Bereich eine Neuerung gab, konnte aber nichts finden. Hier nun dennoch die ultimativen Powershell Funktionen zur Erstellung von Shortcus. Dabei u.a. auch die Möglichkeit, administrative Shortcuts zu erzeugen, die eine Elevation der Anwendung bewirken. Als Parameter kann ein "ico" Icon File angegeben werden und ansonsetn wird versucht, mit den "Special Folders" zu arbeiten.

Weiterlesen
  15304 Aufrufe
15304 Aufrufe
MAI
16
0

XenDesktop 7.x, Html 5 Citrix Receiver, VDA SSL und Wildcard Zertifikate

Citrix SSL 180x180 aWir benutzen für viele Umgebungen Wildcard Zertifikate (*.DOMAENE.LOCAL o.ä.) die wir teilweise als langjährige Zertifikate (http://www.software-virtualisierung.de/entry/erstellung-langjaehriger-zertifikate-zur-nutzung-mit-citrix.html) aus unserer eigenen CA exportieren. Leider hat sich gezeigt, dass der Citrix html 5 Client diese Zertifikate nicht ohne weiteres importieren kann. Diese funktionieren dennoch. Daher hier eine Anleitung, wie die Zertifikate für den VDA und den Desktop Delivery Controller konfiguriert werden. Damit wird die Darstellung der Citrix Inhalte direkt in einem Html 5 fähigen Webbrowser erreicht.

Weiterlesen
  13477 Aufrufe
13477 Aufrufe
APR
27
0

Erstellung langjähriger Zertifikate zur Nutzung mit Citrix

Star 180x180Die gesamte Architektur einer XenDesktop 7.x Umgebung baut auf die Nutzung interner Zertifikate auf. Für die interne Nutzung, zum Beispiel für Verbindungen des StoreFront Servers mit dem Desktop Devlivery Controller möchte man Zertifikate nutzen, die nicht jedes Jahr ausgetauscht werden müssen. Ein Jahr ist die Standardeinstellung der Microsoft CA für Webserver Zertifikate. Zusätzlich soll gezeigt werden, dass auch eine Microsoft CA mit Powershell installiert werden kann. Die Microsoft CA, kann über die Windows Rollen einem jeden Windows Serversystem hinzugefügt werden. Mit der CA können sehr leicht Zertifikate erstellt werden, die zum Beispiel für eine Serverauthentifizierung gültig sind. Neuen Anforderungen entsprechend werden heute in Terminalserverumgebungen fast alle Datenwege verschlüsselt. Also auch die Kommunikation mit der Citrix STA sollte verschlüsselt erfolgen. Nun bietet die Microsoft CA im Standard nur Zertifikate für zwei Jahre an. Es ist jedoch möglich, ein eigenes Template zu erstellen, um langjährige Zertifikate zu generieren. Hier eine Beschreibung, wie das zu erreichen ist. Zuerst die Installation der Microsoft CA mit Powershell. Einige Einstellungen sollten unbedingt genau kontrolliert werden. Diese Konfiguration ist für die Erstellung eines schnellen Zertifikates gut. Das kann auch in einer Testumgebung erfolgen und anschließend werden die Zertifikate für die Produktionsumgebung nur auf den Servern importiert, wo diese benötigt werden. Jedoch sollte so keinesfalls für die Gesamtstruktur eines Unternehmens installiert werden. Eine CA, für E-Mail Verschlüsslung ist sorgfältig zu planen. Das Root Zertifikate der Installation wird automatisch im Active Directory repliziert. Ist also nach einiger Zeit auf allen Domänenmitgliedern verfügbar (Server/Clients). Es ist daher zu empfehlen, die „ValidityPeriod“ der Root kürzer zu halten, falls es einmal zu kritischen Sicherheitsproblemen kommt.

Weiterlesen
  7268 Aufrufe
7268 Aufrufe
JAN
02
7

Automatic Download and Install all Visual C++ Runtimes

Powershell Switch 180x180Here are two simple Powershell scripts to automatic download and install all Visual C++ Runtimes for X86 and X64 Systems (2005, 2008, 2010, 2012, 2013, 2015).

Download All VisualCRuntimes

Download the Visual C++ Runtime Modules:

Weiterlesen
  18162 Aufrufe
Neueste Kommentare
Andreas Nick
Hi Brian, good idea, I will rework the script
Freitag, 13. Januar 2017 20:06
18162 Aufrufe
OKT
05
0

Starten einer lokal installieren Anwendung in einer virtuellen App-V Blase

appVBlockedge 180x180App-V 5.x ermöglicht es einer lokal installierten Anwendung auf einem Windows System in eine virtuelle Blase hinein zu starten. Also den Inhalt des Virtuellen Paketes für lokale An-wendung sichtbar zu machen. Das ist nicht nur für Middleware interessant, sondern auch zum Debuggen von App-V Paketen. Hier gibt es mehrere Verfahren.

In diesem Artikel werden die einzelnen Möglichkeiten aufgeführt und mit Beispielen erklärt.

Weiterlesen
  8143 Aufrufe
8143 Aufrufe

Kontakt

Nick Informationstechnik GmbH
WEB : http://www.nick-it.de
TEL : +49 511 165.810.190
MAIL: info(at)nick-it.de

@nickinformation Tweets

Most Popular Post

04. Mai 2015
NITCtxPatcher a patchmanager for Citrix XenApp and XenDesktop 7.xMay 2017 The NITCtxPatchManager is back, after some changes from Citrix on the websit...
02. April 2015
NIT-GPOSearch is a free tool to search in the Group Policy (admx, adml) definitions for a specific setting. New in Version 1.2 - search in the domain ...
14. März 2015
I released the Citrix Application Streaming (XenAppStreaming) Converter with source code on GitHubhttps://github.com/AndreasNick/CtxStr2AppV I ho...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok